Der Vollererhof


Herzlich willkommen


Kraft schöpfen in unserem Salzburger Traditonshotel mit persönlicher Note.

Unser Herz schlägt für Menschen und wir sind Gastgeber aus Leidenschaft. Diese Warmherzigkeit macht uns aus. Jeder Gast ist für uns ganz etwas Besonderes und wir haben Freude an unserer Arbeit. Wir leben ein ganz bewusstes Service – offen, freundlich und sehr persönlich. Es sind für uns die vielen Kleinigkeiten täglich auf die wir besonderen Wert legen und uns bewahren.

Was wir besonders schätzen – die wunderbare Ruhe hier am Berg.

Wir sind uns der Besonderheit des keltischen Kraftplatzes, auf dem der Vollererhof steht, bewusst und schätzen den hohen Erholungswert, den uns die Natur hier bietet. Wir verbinden das einmalige Panorama, die Bergwelt, die Wälder, den Ausblick und die Ruhe mit dem besonderen Ambiente und der herausragenden Wohnkultur unseres Hauses zu einem Lebensgefühl, das Kraft und Energie für Körper, Geist und Seele spendet.

Der Vollererhof ist ein ärztlich geführtes Hotel für Regenerationsmedizin und kompetente Therapie angegliedert. Angebote: Regenerationskuren nach F.X. Mayr, Physiotherapie und Traditionelle Chinesische Medizin, dazu erstklassige Beautybehandlungen und Wellnessbereiche.

Als Ganzjahresbetrieb bieten wir für die unterschiedlichsten Aufenthalte, wie einen Städtetrip nach Salzburg, einen Festspielbesuch, ein Wellness- und Beautywochenende oder eine F.X. Mayr Woche. Unser hoher Anspruch an Gastfreundschaft und Service ist darauf ausgerichtet, Gäste zu Freunden des Hauses zu machen, die gerne und immer wieder in den Vollererhof kommen.

Der Vollererhof liegt auf einem Hochplateau mit idyllischem keltischem Kraftplatz in 800 Metern Seehöhe vor den Toren der Stadt Salzburg.  Alle Zimmer und Suiten bieten einen atemberaubenden Blick auf die Salzburger und bayerische Gebirgswelt sowie das Tennengauer Becken. Dass Eigentümer geführte Haus vermittelt eine familiäre Atmosphäre, die Geborgenheit und Rückzugsmöglichkeiten optimal verbindet.

Wir vom Hotel Vollererhof freuen uns auf Ihren Besuch.

vh_vollererhof_areal

Das Vollererhof-Areal

 

Ihre Gastgeber


 

Im Mittelpunkt steht der Mensch.

Im Vollererhof machen wir die Bedürfnisse unserer Gäste zu unseren eigenen
und teilen den Gedanken, perfekten Gästeservice zu leben.

 

Das Team

Die Säulen unseres täglichen Schaffens


Christian Scheck – Eigentümer

Es ist uns ein Bedürfnis, den Vollererhof mit Traditionsbewusstsein zu führen und trotzdem stets zeitgemäßen Ansprüchen gerecht zu werden.

Unser Haus ist ganz bewusst „ein Haus für alle Saisonen“, denn egal zu welcher Jahreszeit und mit welcher Motivation Sie den Vollererhof besuchen – vom intensiven Regenerationsprogramm, einem Wellness-Wochenende zwischendurch, dem Besuch der Salzburger Festspiele im Sommer, oder eben mit Festtagsgenuss zu den Feiertagen  – hier finden Sie immer einen besonderen Ort, der als wahrer Kraftplatz wirkt.

 

Susanne Ölz – Spa-Direktorin

Vielseitig, überlegt, hilfsbereit und mit viel Gespür für die alltäglichen Bedürfnisse unserer Gäste, hat sie als diplomierte Kosmetikerin, Physiotherapeutin und Shiatsu-Therapeutin eine sehr individuelle und gut ausgerichtete therapeutische Perspektive.

Mit viel Geschick und erstklassiger Fachkenntnisse zeichnet sie verantwortlich für die Qualität der therapeutischen Behandlungen, die Gestaltung optimaler Behandlungskombinationen sowie der bedarfsorientierten Angebotsgestaltung. Zentrum all ihrer Tätigkeiten stehen gleichermaßen die Sinn- und auch Werteorientierung. In der Kurbegleitung geht es ihr immer um ein ganz persönliches, ganzheitlich-energetisches und  nachhaltiges Gesundheitskonzept.

Susanne Ölz ist als Familienmitglied, ebenfalls am Vollererhof aufgewachsen.  Unser Haus und unsere Gäste liegen ihr sehr am Herzen und so fühlt sie sich immer auch als Ansprechpartner für jegliche Wünsche.

 

vh_sfegerl

Dr. Sepp Fegerl – Ärztliche Leitung & Kurarzt

ist seit über 20 Jahren ärztlicher Leiter und Kurarzt im Gesundheitszentrum. In dieser Zeit wurde er zum Vertrauensarzt vieler Gäste, die nicht nur ihr Regenerations- und Kurprogramm im Haus von ihm begleitet wissen wollen. Als medizinische Kapazität am Vollererhof, trägt er maßgebend bei zum zeitgemäßen Therapie- und FX Mayr-Angebot.

Besonders bei der Entwicklung der FX Mayr Philosophie bzw. deren Ansätzen, von der reinen „Milch-Semmel-Diät“ zu einer individuellen Regenerationskur, gilt Dr. Fegerl unter den „Mayr-Ärzten“ als anerkannt und gestalterisch federführend, was nicht zuletzt seine Position als wissenschaftlicher Beirat im Vorstand der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte dokumentiert.

 

vh_arupp1

Annemarie Rupp

nimmt als Rezeptions-Chefin Ihre Reservierungen entgegen, begrüßt unsere Gäste schon bei der Anreise und sorgt mit ihrem Empfangsteam für eine optimale Betreuung und der Erledigung klassischer Portiersdienste.

Stets mit Übersicht und ihrer zuvorkommenden Art, bemüht Sie sich um reibungslose Abläufe und steht unseren Gästen für alle Fragen zur Verfügung.

Auf Annemarie Rupp kann man sich verlassen!

 

vergara

Josue Vergara

ist seit Jahresbeginn der Küchenchef in unserem Haus. Aus Ecuador stammend, hat Herr Vergara seine Kochausbildung im angrenzenden Bayern absolviert, danach in renommierten Häusern Erfahrungen gesammelt und zeichnet sich nun verantwortlich für die kulinarischen Aspekte am Vollererhof. Aktuell besucht er die Ausbildung zum Diätkoch und unsere Gäste haben ihm bereits ein erstklassiges Feedback für seine Leistungen ausgestellt.

Mit viel Gespür für eine feine und moderne Küche, verfügt er über fachmännisches Können und den Ehrgeiz stets für erstklassige Genussmomente zu sorgen. Gerade dem Kur- und Diätgast widmet er seine Aufmerksamkeit und setzt auch bei kalorienreduzierten Gerichten geschmackvolle Akzente. Bei wöchentlichen Kochdemonstrationen teilt er sein Wissen und zeigt, wie leicht es ist, sich gesund und bewusst zu ernähren.

 

vh_eheider1

Edwin Heider

hat mit März 2014 die Restaurantleitung übernommen – mit seiner professionellen Art, dem Wissen um perfekte Dienstleistung und Fachverstand gestaltet er mit seinem Team den Serviceablauf. Er kümmert sich persönlich um jeden Gast, berät als Sommelier bei der Weinauswahl und sorgt dafür, dass unsere Kurgäste gut betreut sind.

Stets mit einem Lächeln und der notwendigen Portion Humor, widmet er sich seiner Aufgabe mit Bravour und wurde so zu einer tragenden Säule des Hauses.

 

Unsere Geschichte

Tradition & Philosophie


vh_web_content_vollererhofalt

Der Name Vollererhof wurde über Jahre aus den ursprünglichen Namen des Gutes „Foiern und Vollern“ abgewandelt. „Foiern“ ein Name mit keltischen Wurzeln steht für die Feuer- und Signalstellen aus der Keltenzeit. Die Keltenkanne, die in einer Grabstätte am Dürrnberg bei Hallein gefunden wurde, steht schon seit vielen Jahren als Zeichen der Wasserverbundenheit und im Sinne des Kurgedankens für das Hotellogo.

Ursprünglich befand sich dort, wo heute der Vollererhof steht, ein Bergbauernhof, den die Großeltern von Christian Scheck, Willy und Michaela Eberlein, 1927 erwarben. Sie erkannten das Potential, das der Hof aufgrund seiner einzigartigen Lage zu bieten hatte und wandelten die Landwirtschaft des Foiern und Vollern Guts zu einem Gast- und Hotelbetrieb um. Damit wurde der Grundstein für das renommierte Haus gelegt.

vh_web_content_vollererhofneu

Heute ist der Vollererhof ein modernes, aber stets traditionsbewusstes Haus, mit ärztlich geführtem Gesundheitszentrum. Das Hotel verfügt mit seinen drei Gebäuden insgesamt über 62 Zimmer, Junior-Suiten und Suiten. Für Gäste mit dem Vollererhof-Inklusive-Arrangement oder à-la-carte-Auswahl steht ein gemütliches Restaurant und für die Kurgäste mit individuellem Diät-Programm ein eigenes Kur-Restaurant zur Verfügung.

Ein großzügiger Lobby-Bereich lädt ein zum Verweilen – nicht nur sonntags wenn wir zu Pianomusik und Empfangscocktail einladen. Die große Allwetter-Relax-Anlage bietet unseren Gästen auf über 2000m2 ausreichend Platz zum Wohlfühlen und Genießen, mit: Hallenbad, Sole-Freibecken, Panorama-Sauna, Laconium, Dampfbad und Sole-Stollen, sowie  großem Kraftsport-und Fitnessraum und eigenem Gymnastikraum.